Die leckersten Zimtschnecken auf der ganzen Welt

by Rebecca

Rezept für Zimtschnecken wie vom Bäcker

Die Liebe zu Zimtschnecken war schon immer groß! Am liebsten ganz frisch vom Bäcker, wenn sie noch etwas warm und besonders fluffig sind. Zuhause würden wir das nie so hinbekommen, dachte ich eine lange. Der erste Versuch ging auch gänzlich in die Hose… die Zimtschnecken wurden viel zu hart, das Frosting viel zu süß und fluffig waren sie auch überhaupt nicht. Okay, das Backen dieser süßen Teilchen überlassen wir wohl einfach weiterhin dem Bäcker!

Oder vielleicht doch nicht? Die Lust auf Zimtschnecken war vor einigen Tagen so groß, dass ich mich dann doch noch einmal daran versuchte, die leckeren kleinen Teigkringel selbst zu backen. Und was soll ich sagen? Sie sind fantastisch geworden! Ganz anders als bei meinem ersten Backversuch. Und sogar am zweiten und dritten Tag haben sie noch hervorragend geschmeckt.

Wenn ihr Zimtschnecken genauso liebt wie ich und dafür nicht immer den (für uns sehr langen) Weg in die Innenstadt auf euch nehmen wollt, dann ist dieses Rezept genau das Richtige für euch! Diese Leckereien machen sogar „Zeit für Brot“ und der „Frankfurter Pause“ Konkurrenz 😛

Und jetzt geht’s ans Backen!

So funktioniert’s:

Zuerst bereiten wir den Hefeteig vor. Dafür verrühren wir die Hefe mit der lauwarmen Milch (wir haben sie einfach in der Mikrowelle etwas erwärmt) und dem Zucker. Anschließend werden Mehl, Salz und Backpulver in einer separaten Schüssel miteinander vermischt und danach zu der Hefe-, Milch und Zuckermischung gegeben. Als letztes gebt ihr den Joghurt und das Ei hinzu und verknetet den Teig für mindestens 5 Minuten. Dies geht am einfachsten mit einer Küchenmaschine und einem Knethaken, ihr könnt den Teig allerdings auch mit der Hand kneten. Deckt den Teig nun mit einem Handtuch ab und lasst ihn für mindestens 60 Minuten, gern auch länger, bei Zimmertemperatur gehen.

Hat sich der Teig verdoppelt, nehmt ihr ihn aus der Schüssel und rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck aus. Jetzt bereiten wir die Füllung vor. Dazu müsst ihr die Butter schmelzen und dann Zucker und Zimt unterrühren. Verstreicht nun die Mischung großzügig auf eurem ausgerollten Teig. Anschließend wird der Teig von der langen Seite aufgerollt und danach mit einem scharfen Messer (!!) in ca. 9 (möchtet ihr lieber kleinere Zimtschnecken, könnt ihr den Teig auch in bis zu 12 Teile schneiden) gleich große Teile geschnitten. Fettet dann eine Auflaufform gut ein und legt die einzelnen Zimtschnecken mit ein wenig Abstand hinein. Jetzt heißt es leider wieder warten! Die Zimtschnecken müssen in der Auflaufform erneut für ca. 20 Minuten gehen. Wir stellen diese dazu bei 50°C in den Backofen.




Nehmt die Zimtschnecken aus dem Backofen und heizt diesen auf 190°C vor. Backt sie dann für ungefähr 20-25 Minuten und lasst sie anschließend für 20 Minuten abkühlen. In dieser Zeit könnt ihr das Frischkäse Frosting zubereiten. Verrührt dazu den Frischkäse mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und der Butter, bis eine glatte Masse entsteht. Diese verteilt ihr dann auf den noch leicht warmen Zimtschnecken. Ob ihr die Zimtschnecken noch etwas warm genießt oder vorher vollständig abkühlen lasst, liegt an euch 🙂

Die Zimtschnecken schmecken auch an den zwei Tagen nach dem Backen noch richtig gut, insofern ihr sie abgedeckt aufhebt!

Das vollständige Rezept mit allen Zutaten, Mengenangaben und einer schrittweisen Erklärung findet ihr übrigens immer am Ende der Seite 🙂

Rebecca Die leckersten Zimtschnecken auf der ganzen Welt Rezepte Die leckersten Zimtschnecken auf der ganzen Welt European einfach ausdrucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Sterne 3.4/5
( 78 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig
- 21g Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
- 15g Zucker
- 130g lauwarme Milch
- etwas Salz
- 500g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 1 Ei
- 170g Joghurt

Für die Zimtfüllung
- 120g Rohrzucker
- 2 TL Zimt
- 100g geschmolzene Butter

Für das Frosting
- 120g Puderzucker
- 120g Frischkäse
- 50g weiche Butter
- 1 TL Vanillezucker

So geht's

  1. Zuerst bereiten wir den Hefeteig vor. Dafür verrühren wir die Hefe mit der lauwarmen Milch (wir haben sie einfach in der Mikrowelle etwas erwärmt) und dem Zucker.
  2. Anschließend werden Mehl, Salz und Backpulver in einer separaten Schüssel miteinander vermischt und danach zu der Hefe-, Milch und Zuckermischung gegeben.
  3. Als letztes gebt ihr den Joghurt und das Ei hinzu und verknetet den Teig für mindestens 5 Minuten. Dies geht am einfachsten mit einer Küchenmaschine und einem Knethaken, ihr könnt den Teig allerdings auch mit der Hand kneten. Deckt den Teig nun mit einem Handtuch ab und lasst ihn für mindestens 60 Minuten, gern auch länger, bei Zimmertemperatur gehen.
  4. Hat sich der Teig verdoppelt, nehmt ihr ihn aus der Schüssel und rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck aus.
  5. Jetzt bereiten wir die Füllung vor. Dazu müsst ihr die Butter schmelzen und dann Zucker und Zimt unterrühren. Verstreicht nun die Mischung großzügig auf eurem ausgerollten Teig.
  6. Anschließend wird der Teig von der langen Seite aufgerollt und danach mit einem scharfen Messer (!!) in ca. 9 (möchtet ihr lieber kleinere Zimtschnecken, könnt ihr den Teig auch in bis zu 12 Teile schneiden) gleich große Teile geschnitten.
  7. Fettet dann eine Auflaufform gut ein und legt die einzelnen Zimtschnecken mit ein wenig Abstand hinein. Jetzt heißt es leider wieder warten! Die Zimtschnecken müssen in der Auflaufform erneut für ca. 20 Minuten gehen. Wir stellen diese dazu bei 50°C in den Backofen.
  8. Nehmt die Zimtschnecken aus dem Backofen und heizt diesen auf 190°C vor. Backt sie dann für ungefähr 20-25 Minuten und lasst sie anschließend für 20 Minuten abkühlen.
  9. In dieser Zeit könnt ihr das Frischkäse Frosting zubereiten. Verrührt dazu den Frischkäse mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und der Butter, bis eine glatte Masse entsteht. Diese verteilt ihr dann auf den noch leicht warmen Zimtschnecken. Ob ihr die Zimtschnecken noch etwas warm genießt oder vorher vollständig abkühlen lasst, liegt an euch 🙂

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy