Tomorrowland – was kostet ein Wochenende auf dem Festival?

by Rebecca

Tomorrowland – unsere Kostenaufstellung für ein Wochenende

Tomorrowland – DAS Festival schlechthin. Gerade am letzten Wochenende war es wieder soweit und wir konnten uns für 5 Tage auf den Weg nach Belgien machen. Dass ein solches Festival inklusive Ticket und Verpflegung nicht sonderlich günstig ist, sollte euch bewusst sein, bevor ihr einen Festivalbesuch bei Tomorrowland plant. Da aber auch wir vor unserem „ersten Mal“ überhaupt keine Ahnung hatten, was da alles auf uns zukommt und mit wieviel Budget wir rechnen müssen, haben wir uns gedacht, wir halten unsere Kosten in diesem Jahr einfach mal ganz genau für euch fest. Beachtet bei unserer Aufstellung bitte, dass die Kosten natürlich total variieren können, je nachdem wie ihr euren Festivalbesuch plant. Es geht zum Einen wesentlich günstiger, wenn ihr euch euer Essen von zuhause mitbringt. Zum Anderen kann’s auch schnell mal teurer werden, wenn ihr auch auf dem Festivalgelände vor habt, Alkohol zu trinken oder euren Freunden gerne mal das ein oder andere Getränk ausgebt. Auch Mitbringsel bzw. Merch wie zum Beispiel Pullis, Caps oder T-Shirts aus der Tomorrowland Boutique haben wir nicht mit eingerechnet.

Das Ticket

Tickets für Tomorrowland könnt ihr ausschließlich online kaufen. Der Ticketverkauf hat bisher meist Ende Januar zum ersten Mal stattgefunden. Kauft man in diesem Presale Tickets, kosten diese für ein Festivalwochenende inklusive Camping pro Person rund inklusive Gebühren. Unsere Tickets für dieses Jahr haben wir bereits 2020 gekauft. Da in diesem Jahr aufgrund der Corona Pandemie kein Festival stattfinden konnte, konnten wir die Tickets für dieses Jahr benutzen. Um wie viel teurer die Tickets gewesen wären, wenn wir sie erst in diesem Jahr gekauft hätten, Wissen wir nicht. Ihr solltet außerdem bedenken, dass es mehrere Ticketverkäufe gibt, während denen sich die Preise unterscheiden. In der ersten Verkaufsrunde sind die Tickets um einiges günstiger als in den darauf folgenden. 2020 haben wir einmal Tickets in der ersten Verkaufsrunde und einmal Tickets in der zweiten Verkaufsrunde bekommen.

Für ein Wochenendticket inklusive Camping und Gebühren müsst ihr in der ersten Verkaufsrunde mit rund 360€ rechnen. In der zweiten Verkaufsrunde mit mindestens 400€ pro Ticket. Für ein Tagesticket haben wir 2019 knapp 130€ pro Person gezahlt. Hierbei ist jedoch Zugang zum Dreamville inkludiert. Es handelt sich um das reine Festivalticket.

Zusätzliche Kosten, die nicht im Ticket inkludiert sind

Das Festivalticket umfasst die Kosten für den Zugang zum Festivalgelände und von Donnerstag bis Montag ebenfalls zum Dreamville. Um Zelte und Verpflegung müsst ihr euch selbst kümmern. Solltet ihr mit dem Auto anreisen, müsst ihr für jedes Auto außerdem ein Parkticket kaufen.

Ein Parkticket hat in diesem Jahr 35€ pro Auto gekostet.

Solltet ihr euch auf dem Festivalgelände dafür entscheiden, eure Sachen nicht die ganze Zeit mit euch rumzuschleppen, können wir euch empfehlen, einen Spind zu mieten. Wie hoch genau die Kosten für einen kleinen Spind sind, wissen wir nicht. Wir haben uns jedoch für 6 Personen einen mittleren Spind gemietet. In diesen konnten wir alle eine dünnere Jacke und andere Kleinigkeiten packen, die wir nicht den ganzen Tag gebraucht haben.

Ein mittlerer Spind kostet für 3 Festivaltage 25€.

Zahlungsmittel Pearls

Bevor ihr zu Tomorrowland fahrt, bekommt ihr eine E-Mail in der steht, dass ihr euer Bändchen nun mit Pearls aufladen könnt. Aber was sind eigentlich Pearls? Pearls ist die Währung, mit der ihr auf dem Festivalgelände und auch auf dem Campingplatz euer Essen und eure Getränke bezahlen könnt. Eine Zahlung mit Karte oder bar ist nicht möglich. Ihr braucht also vor Ort eigentlich gar kein Portmonee, sondern nur euer Festivalbändchen. Damit könnt ihr überall bezahlen. Damit dies möglich ist, müsst ihr vor eurer Anreise Geld auf euer Bändchen laden. Dies funktioniert problemlos online. Ladet ihr euer Bändchen bis zu einem gewissen Zeitpunkt auf dann bekommt ihr sogar zwei Pearls zusätzlich zu jeden 100 € die ihr aufladet. Dies entspricht Bier oder einem Softdrink.

Wir haben uns dieses Jahr dazu entschieden, 200 € pro Person auf unsere Bändchen zu laden. Das entsprach letztendlich 124 Pearls. 120 Pearls von den 200 € und vier Pearls die wir „kostenfrei“ dazu bekommen haben.

In diesem Jahr entspricht ein paar ungefähr 1,67 €. Wenn ihr also 20 € auf euer Bändchen ladet, dann könnt ihr auf dem Gelände zwölf Pearls ausgeben. Die ganze Umrechnerei mit den Pearls ist ziemlich aufwändig und mal ganz unter uns, wenn ihr dann letztendlich bei Tomorrowland seid, denkt ihr meistens gar nicht mehr so richtig darüber nach.

Wir würden euch, euch im Voraus darüber Gedanken zu machen, wie viel Geld ihr auf euer Bändchen ladet. Nach dem Festival könnt ihr euch das Geld sofort problemlos zurückbuchen lassen, dies kostet jedoch eine Gebühr von zwei Pearls. Eine Rückerstattung des Geldes, welches ihr online aufgeladen habt, funktioniert automatisch. Solltet ihr jedoch auf dem Festivalgelände zusätzlich Geld aufladen, müsst ihr eine Rückerstattung online beantragen.

Essen und Getränke

Stände mit Essen gibt es sowohl auf dem Campingplatz als auch auf dem Festlandgelände mehr als genug. Die Getränkeauswahl ist relativ überschaubar, da es eigentlich an allen Getränkeständen das gleiche gibt. Neben normalen Softdrinks wie Cola, Fanta, Wasser und Sprite, könnt ihr euch dort auch Bier, Wein, RedBull  und eine kleine Auswahl an Cocktails bestellen.

Softdrinks, RedBull und ein kleines Bier kosten jeweils zwei Pearls. Das entspricht 3,34 €. Für einen Vodka Red Bull inklusive eines exklusiven Festivalbechers zahlt ihr 6,5 Pearls. Das entspricht ungefähr 10,85 €.

Wir haben es so gemacht, dass wir uns die Getränke für auf den Campingplatz von zu Hause mitgenommen haben. Auf dem Festivalgelände haben wir hauptsächlich Wasser und Softdrinks getrunken, da es für Alkohol einfach viel zu warm war.

Essens stände gibt es sowohl auf dem Campingplatz als auch auf dem Festivalgelände so einige. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Sowohl Pizza als auch Pasta aber auch Pommes, Pita, Kebab, Burger, asiatische Gerichte und Co. werden dort angeboten. Auch Veganer und Vegetarier werden sicherlich fündig.

Hier soll doch bedenken, dass die Preise für Essen wirklich hoch sind. Das kann man auf keinen Fall mit den Preisen vergleichen, die man aus dem normalen Alltag kennt. Für eine Portion Pommes müsst ihr mit rund 6,50 € rechnen und ein Kebab kostet euch schnell um die 13,50€. Wir haben pro Tag mit mindestens 30 € für Essen (zwei Mahlzeiten) gerechnet. Frühstück haben wir uns allerdings von zu Hause mitgebracht. Ihr könntet ihr auch vor Ort essen, wenn ihr das möchtet. Es gibt zum Beispiel einen Stand von Alpro, an dem morgens Pancakes, Bowls und verschiedene Kaffeespezialitäten angeboten werden. Auch einen Stand mit Zimtschnecken und einen anderen mit Frühstücksburgern findet ihr auf dem Campinggelände.

Da es für uns hilfreich gewesen wäre, die Preise einiger Gerichte im Voraus zu wissen, haben wir euch im Folgenden einige Gerichte und Getränke inklusive deren Preise aufgelistet.

Getränkepreise Tomorrowland 2022

0,3l Bier – 2 Pearls = 3,34€
Fanta, Cola, Sprite, RedBull – 2 Pearls = 3,34€
Vodka RedBull – 6,5 Pearls = 10,85€
Kaffee – 2 Pearls = 3,34€

Essenspreise Tomorrowland 2022

Belgische Pommes mit einer Soße – 4 Pearls = 6,70€
Kebab mit Feta – 8,25 Pearls = 13,80€
Trüffelravioli – 7 Pearls = 11,70€
Chicken Burger mit extra Topping – 8 Pearls = 13,40€
4 Zimtschnecken – 9,75 Pearls = 16,30€
Chicken Pita Platte – 8 Pearls = 13,40€
Waffel mit Erdbeeren, Sahne und Schokosoße – 5,5 Pearls = 9,20€
Banh Mi – 7,25 Pearls = 12,10€
Frühstücksbowl – 4 Pearls = 6,70€
Frühstücksbowl, Kaffee und Smoothie – 8 Pearls = 13,40€

Gesamtkosten Essen und Trinken

Vor dem Festival haben wir uns 200€ auf unsere Festivalbändchen geladen. Und wir können nun sagen, dass uns diese vollkommen ausgereicht haben. Wir haben davon rund 2 Mahlzeiten am Tag und einige Getränke auf dem Festivalgelände bezahlt. Heimgefahren sind wir mit einem „Kontostand“ von 44,5 Peals. Das entspricht rund 75€, die sich nun noch auf unserem Bändchen befinden. Eine Rückerstattung kostet uns 2 Pearls. Wir bekommen also knapp 70€ wieder zurück.

Ausgegeben haben wir für Essen und Getränke also letztendlich rund 130€ in vier Tagen. Dabei solltet ihr beachten, dass dort wirklich nur sehr wenige alkoholische Getränke inkludiert sind. An Essen und Getränken haben wir jedoch zu keiner Zeit gespart! Freunde von uns haben aber mit über 300€ beispielsweise wesentlich höhere Ausgaben gehabt, da diese auch auf dem Festivalgelände einiges an alkoholischen Getränken konsumiert haben. Nehmt deshalb die Preise oben einfach als kleine Anhaltspunkte und rechnet euch daran selbst aus, wieviel Geld ihr für ein Wochenende ungefähr benötigt.

Gesamtkosten pro Person

Die Gesamtkosten pro Person setzen sich aus dem Festivalticket, den Parkkosten, den Kosten für Essen und Getränke vor Ort und den Kosten für den Spind zusammen. Kosten für Sprit und Essen und Getränke, die wir von zuhause mitgenommen haben, haben wir nicht mit einberechnet, da diese sich für jeden sehr individuell gestalten.

Festivalticket zwischen 350 und 400€
Essen und Getränke ca. 130€
Parkkosten bei 2 Personen pro Auto 17,50€ p.P.
Spind bei Nutzung mit 4 Personen 6,25€ p.P.

Unsere Gesamtkosten für ein Wochenende Tomorrowland von Donnerstag bis Montag inklusive Camping lagen also bei ungefähr 500€ pro Person.

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy