Lieblingscookie alert – Kinderschokolade Cookies

by Rebecca

Kinderschokolade Cookies – nicht nur für Kinder!

Kinderschokolade – eine Süßigkeit, die wir einfach immer zuhause haben! Egal ob auf Crêpes, einfach nur so als süßen Snack zwischendurch, in Cheesecakes oder wie hier in unseren Kinderschokolade Cookies – mit der länglichen Schokolade mit den Höckern kann man bei uns definitiv nichts falsch machen.

Unsere Kinderschokolade Cookies muss man einfach lieben!

Unser Rezept für Kinderschokolade Cookies ist perfekt für alle, die Kinderschokolade genauso lieben wie wir! Die Kombination passt einfach mega gut und wir möchten hier eigentlich gar nicht so viel mehr schreiben außer: Probiert die Cookies doch einfach mal selbst nachzumachen! Ihr werdet sie lieben! Sie sind ganz einfach gemacht und ähneln unseren Lieblingscookies von Subway sehr!

Schmeißt den Ofen an!

Wir wollen euch gar nicht so sehr auf die Folter spannen und zeigen euch hier direkt, welche Zutaten ihr braucht und wie das Rezept funktioniert.

Ein kleiner Tipp von uns: In Milch oder Kakao getunkt sind die Kinderschokolade ein kleines Träumchen und schmecken unserer Meinung nach noch viel besser als direkt aus dem Ofen. Das süße Glas mit den Herzchen findet ihr hier.

einfach ausdrucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Sterne 4.0/5
( 2 Bewertungen )

Zutaten

1/2 Packung weiche Butter (ca. 200-250g)
1 Pr. Salz
1 TL Vanillezucker
150 g Zucker oder Xylit
150 g brauner Zucker
2 Eier (nicht direkt aus dem Kühlschrank)
400 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
200 g Kinderschokolade

So geht's

  1. Die Butter mit dem Zucker in einer Küchenmaschine für einige Minuten weich aufschlagen.
  2. Anschließend die Eier hinzugeben.
  3. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz, dem Natron und dem Vanillezucker vermengen.
  4. Gib die Mehlmischung zu der geschlagenen Buttermasse und rühre sie kurz unter.
  5. Heize den Backofen auf 170 Grad vor.
  6. Hacke die Kinderschokolade mit einem großen Messer in kleine Stücke und gib diese in den Teig.
  7. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  8. Nun brauchst du bestenfalls einen Eisportionierer, mit dem du die Cookies formen kannst.
  9. Gib je eine Portion Teig auf das Blech. Drücke die Cookie Bällchen nicht bzw. wenn überhaupt nur minimal flach. Lass zwischen den einzelnen Portionen genug Platz, da die Cookies im Ofen noch verlaufen.
  10. Backe die Cookies für ca. 10 Minuten. Behalte diese jedoch beim ersten Mal Backen im Auge, da die Backzeit je nach Backofentyp variiert. Bei manchen Backöfen haben unsere Cookies auch gerne mal 13-14 Minuten gebraucht, bei unserem eigenen sind sie hingegen in 10-11 Minuten fertig.
  11. Die Cookies sind fertig, wenn sie außen leicht gebräunt sind.
  12. Nimm die Cookies aus dem Ofen und lass sie auf dem Backblech etwas abkühlen, da sie beim Herunternehmen sonst auseinander fallen könnten.

Splash Fotografie

Wir haben uns beim Shooten dieser Kinderschokolade Cookies zum ersten Mal auch mit der Splash Fotografie beschäftigt. Früher dachten wir, dass das alles mit nur einem Shot funktioniert und hatten überhaupt keine Ahnung davon, wie viel Arbeit eigentlich hinter einem einzigen Foto wie diesem steckt. Nachdem wir uns mehrere Tutorials angeschaut und so einiges ausprobiert haben können wir sicher sagen, dass das alles gar nicht so einfach ist.

Das Foto in diesem Blogbeitrag besteht zum Beispiel aus ganzen drei Fotos, die wir letztendlich in Photoshop zusammengefügt haben.

Foto eins zeigt einfach nur das normale Setting mit dem Glas im Mittelpunkt. Ab diesem Zeitpunkt darf das Stativ dann nicht mehr bewegt werden, da das Ergebnis sonst nicht stimmig ist. Danach haben wir uns auf den Splash konzentriert. Für den perfekten Spritzer brauchte es rund 10-15 Versuche. Letztendlich haben wir es mit einer Serienbildaufnahme geschafft, den Cookie genau so in die Milch zu „werfen“, dass uns der Spritzer gefallen hat. Den Cookie hat man bei diesem Bild jedoch leider nicht richtig gesehen, weshalb wir das finale Splash Foto letztendlich aus drei verschiedenen Fotos zusammengesetzt haben.

Habt ihr Interesse daran, mehr über die Splash Fotografie zu erfahren? Wäre hier ein Tutorial für euch hilfreich, bei dem wir euch Schritt für Schritt zeigen, wie die einzelnen Fotos ausgesehen haben?

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar