Matcha Macarons – die Leckerei mit grünem Tee

by Rebecca

Matcha Macarons mit einer Ganache aus weißer Schokolade und Matcha

Matcha – der Food Trend des vergangenen Jahres, der auch in 2020 nicht fehlen darf. Das belebende Pulver, in dem so viel Energie und gesunde Zutaten stecken. In Form von Matcha Latte, Iced Matcha Latte und auch Matcha Eis sind uns mittlerweile wohl allen bekannt. Dass sich das grüne Teepulver jedoch nicht nur super als Getränk eignet, wollen wir euch heute zeigen.

An die kleinen runden Gebäckteilchen haben wir uns bisher nicht heran getraut, haben wir doch schon so viele „Horrorgeschichten“ gehört. Als uns dann jedoch die Backmatte von Tescoma erreichte, holte uns die Lust darauf ein, es doch einfach einmal auszuprobieren. Und was sollen wir sagen? Wir sind überrascht und total begeistert. Nachdem wir noch ein wenig Feintuning betrieben haben, ist unser Matcha Macaron Rezept nun perfekt!

Ein Tipp von uns: Haltet euch wirklich ganz genau an das Rezept. Macarons benötigen Zeit, Geduld und auch ein klein wenig Geschick. Lasst ihr sie nicht lange genug ruhen, bildet sich keine Kruste und die Macarons könnten beim Backen zusammenfallen. Auch die Ganache benötigt ausreichend Zeit zum Abkühlen, da sie euch sonst sofort von den Macarons herunter läuft.

Der Rest ist eigentlich kein Hexenwerk! Probiert es einfach aus und freut euch auf Macarons mit einem knusprigen Äußeren und einem cremigen Inneren.

Alle anderen Produkte und das Equipment, welches wir zum Backen der Macarons verwendet haben findet ihr hier. Solltet ihr eines der Produkte über unseren Link kaufen, bekommen wir eine minimale Provision ? Ihr könnt natürlich auch einfach im Supermarkt einkaufen und eure bereits vorhandenen Backutensilien verwenden 🙂

Und so funktioniert’s:

einfach ausdrucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Sterne 5.0/5
( 2 Bewertungen )

Zutaten

Zutaten für eine Backmatte voll Macarons

- 75 g Puderzucker
- 45 g fein gemahlene Mandeln
- 1 g Matcha Tee
- 10 g Zucker
- 1 Eiweiß (Ei Größe M - wichtig!)
- bei Bedarf grüne Lebensmittelfarbe in Pulverform (haben wir jedoch nicht benötigt)

Für die Ganache:

- 40 ml Sahne
- 100 g weiße Schokolade
- 1 g Matcha Pulver
- bei Bedarf grüne Lebensmittelfarbe in Pulverform

So geht's

  1. Wenn du die Möglichkeit hast, zerkleinere die gemahlenen Mandeln noch einmal mit einem Mörser oder einem Mixer, sodass sie noch feiner werden. Gib dann den Puderzucker hinzu und vermische die beiden Zutaten miteinander.
  2. Gib dann das Eiweiß in eine andere Schüssel und schlage es so lange mit einem Handmixer auf, bis fester weißer Eischnee entsteht. Nun kommt das Matcha Pulver ins Spiel. Gib 1g davon zu dem Eischnee und rühre es gut unter. Es kann passieren, dass du etwas länger rühren musst, bis sich das Pulver aufgelöst hat.
  3. Anschließend hebst du die Mandel-Puderzucker-Mischung unter den Eischnee.
  4. Nun kommt unsere Backmatte zum Einsatz. Lege diese oder alternativ normales Backpapier auf ein Backblech. Fülle die Mandel-Puderzucker-Eischnee Masse in einen Spritzbeutel und spritze damit kleine Kreise auf die Backmatte oder das Backpapier. Die Backmatte hat den Vorteil, dass die Form der fertigen Macaronschalen bereits aufgezeichnet ist, bei normalem Backpapier musst du etwas nach Augenmaß arbeiten. Lass die Macaronschalen dann für ungefähr 30 Minuten trocknen.
  5.  Während die Macaronschalen trocknen, kannst du dich um die Ganache kümmern. Schmelze dazu die weiße Schokolade gemeinsam mit der Sahne in einem Wasserbad. Gib anschließend das Matcha Pulver mit hinzu und rühre erneut so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat.
  6. Sollte die Masse noch nicht deine gewünschte Farbe haben, kannst du mit etwas Lebensmittelfarbe jetzt noch ein wenig nachhelfen. Stelle die Ganache dann für mindestens 30-45 Minuten kalt, sodass sie fest werden kann.
  7. Heize den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vor und backe die Macaronschalen für 14 Minuten.
  8. Ist die Backzeit vorbei, hole die Macarons aus dem Backofen und lasse sie noch einmal für 15 Minuten abkühlen, bevor du sie umdrehst, damit auch die Unterseite trocknen kann.
  9. Nimm die Ganache aus dem Kühlschrank, rühre sie noch einmal ordentlich durch und füll sie dann in einen Spritzbeutel. Suche dir immer zwei zusammenpassende Schalen, befülle die Unterseite mit der Ganache und lege die Oberseite darauf.
  10. Als letztes müssen die fertigen Macarons noch für mindestens 3-4 Stunden, jedoch besser über Nacht in den Kühlschrank.
  11. Und fertig sind deine Matcha Macarons, die nicht nur hervorragend zu einer Iced Matcha Latte, sondern auch zum Kaffee passen.

Habt ihr noch Ideen, was für weitere Geschmacksrichtungen wir ausprobieren könnten? Vielleicht etwas mit Schokolade.. oder in Regenbogenfarben… wir haben jetzt auf jeden Fall Lust, noch ein paar andere Kreationen zu testen! Ein sehr ähnliches Rezept, welches jedoch trotzdem ganz anders schmeckt, haben wir bereits in der Hinterhand – seid gespannt!

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy