Rezept für neapolitanische Pizza – der perfekte Pizzateig

by Rebecca

Neapolitanische Pizza

Italien – das heißt Sommer, Sonne, Meeresrauschen und vor allem ganz viel leckeres italienisches Essen wie Pizza und Pasta!

Leider werden wir in diesem Jahr wahrscheinlich auf einen Sommerurlaub weitestgehend verzichten und unsere Sommertage zuhause verbringen. Doch genau deshalb haben wir uns dafür entschieden, uns das italienische Dolce Vita Feeling einfach nach Hause zu holen. Und wie würde das leichter gehen als mit einer original neapolitanischen Pizza belegt mit Büffelmozzarella, Tomaten und Basilikum?

Nach dem perfekten Teig mussten wir wirklich lange suchen! Entweder er wurde zu dünn, zu dick, zu knusprig oder doch einfach zu weich. Innen schön dünn und außen ein dicker, fluffiger Rand – so haben wir uns unsere perfekte Pizza immer gewünscht! Und nun haben wir es endlich gefunden: das Rezept für neapolitanische Pizza fast genauso wie aus Italien! Dort schmeckt unser Lieblingsgericht vielleicht noch ein kleines bisschen besser, aber wir kommen mit diesem Pizzateig schon wirklich nah heran!

Und so funktioniert’s:

Zuerst wird die Hefe in das kalte Wasser eingerührt, bis sie sich darin aufgelöst hat. Anschließend geben wir die Mischung zu dem Mehl (zu unserem Pizzamehl geht’s hier) und fügen das Salz hinzu, dann wird der Teig für mindestens 5 Minuten entweder mit der Hand oder mit einem Knethaken geknetet.

Nun muss der Teig für mindestens 6 Stunden, wenn möglich sogar über Nacht zugedeckt im Kühlschrank gehen.

Nach der Ruhezeit teilen wir den Teig in 6-7 Teile mit je ca. 250 Gramm und formen diese zu kleinen Kugeln, die anschließend noch einmal für 30 Minuten gehen müssen.

Jetzt geht’s ans Formen der Pizzen. Dafür drücken wir die Teigkugel in der Mitte mit der Handfläche platt und ziehen den Rand nach außen. Am Ende sollte der Teig in der Mitte schön dünn und der Rand recht dick sein.

Als letztes belegen wir den Teig nach Lust und Laune – wir haben uns für die klassische Variante mit Tomatensoße, Büffelmozzarella, Basilikum und Oregano entschieden.

Bei uns landet die Pizza anschließend immer auf dem Grill (Geheimtipp! Unbedingt ausprobieren! Wir raten euch zum Kauf eines Pizzasteins), ihr könnt sie aber natürlich auch ganz normal im vorgeheizten Backofen bei 240°C für ca. 10-15 Minuten backen.

Und jetzt heißt es einfach nur noch genießen! Lasst es euch schmecken!

Rebecca Rezept für neapolitanische Pizza – der perfekte Pizzateig Rezepte Rezept für neapolitanische Pizza – der perfekte Pizzateig European einfach ausdrucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Sterne 4.0/5
( 3 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:
- 4g Hefe (ja, wirklich nur 4g!)
- 1,5kg Pizzamehl (Typ 00)
- 60g Salz
- 900ml kaltes Wasser

Für den Belag:
- Tomatensoße (je nach Belieben)
- Büffelmozzarella
- Basilikum
- Oregano
- Olivenöl

So geht's

  1. Zuerst wird die Hefe in das kalte Wasser eingerührt, bis sie sich darin aufgelöst hat. Anschließend geben wir die Mischung zu dem Mehl (zu unserem Pizzamehl geht's hier) und fügen das Salz hinzu, dann wird der Teig für mindestens 5 Minuten entweder mit der Hand oder mit einem Knethaken geknetet.
  2. Nun muss der Teig für mindestens 6 Stunden, wenn möglich sogar über Nacht zugedeckt im Kühlschrank gehen.
  3. Nach der Ruhezeit teilen wir den Teig in 6-7 Teile mit je ca. 250 Gramm und formen diese zu kleinen Kugeln, die anschließend noch einmal für 30 Minuten gehen müssen.
  4. Jetzt geht's ans Formen der Pizzen. Dafür drücken wir die Teigkugel in der Mitte mit der Handfläche platt und ziehen den Rand nach außen. Am Ende sollte der Teig in der Mitte schön dünn und der Rand recht dick sein.
  5. Als letztes belegen wir den Teig nach Lust und Laune - wir haben uns für die klassische Variante mit Tomatensoße, Büffelmozzarella, Basilikum und Oregano entschieden.
  6. Bei uns landet die Pizza anschließend immer auf dem Grill (Geheimtipp! Unbedingt ausprobieren! Wir empfehlen die Benutzung eines Pizzasteines), ihr könnt sie aber natürlich auch ganz normal im vorgeheizten Backofen bei 240°C für ca. 10-15 Minuten backen.

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy