Shakshuka – Rezept für ein leckeres Frühstück

by Rebecca

Shakshuka Rezept

Unter der Woche gibt es bei uns zum Frühstück meistens Müsli oder auch mal ein Toast mit Marmelade oder Nutella, einfach weil es meistens schnell gehen muss. Am Wochenende darf es dann auch gerne mal etwas Aufwändiger sein. Jedoch erwischen wir uns selbst immer wieder dabei, dass wir unseren Standardgerichten treu bleiben und zum Samstagsfrühstück meistens Pancakes (da haben wir übrigens auch ein super Rezept für!) oder Brötchen vom Bäcker mit Rührei oder Spiegelei auf dem Tisch stehen. Ganz selten motivieren wir uns zum Waffelnbacken, aber auch das ist eher seltener.

Nun waren wir auf der Suche nach etwas Neuem. Insbesondere herzhaftere Gerichte haben wir dabei ins Auge gefasst und sind immer wieder über die verschiedensten Shakshuka Rezepte gestolpert. Deshalb haben wir bei unserem letzten Einkauf dann auch einfach mal alle benötigten Zutaten in den Einkaufswagen gepackt und mehr oder weniger ohne richtiges Rezept darauf los gekocht. Unser Rezept weicht sicherlich von dem sonst typischen Shakshuka Rezept ab, uns hat es allerdings wirklich sehr gut geschmeckt, weshalb wir das Rezept jetzt mit euch teilen wollen.

Hüttenkäse statt Feta

Hüttenkäse im Shakshuka? Da werden einige von euch jetzt sicherlich mit den Augen rollen. Wir können aber nur sagen, dass wir einfach mal Lust auf ein kleines Experiment hatten und uns das Ergebnis wirklich überzeugt hat! Wir haben einfach Hüttenkäse statt dem sonst eher typischen Feta auf unser Shakshuka gegeben. Probiert es aus, ihr werdet überrascht sein, wie gut das schmeckt!

Und auch die dicken Bohnen vom Türken unseres Vertrauens gehören standesgemäß wahrscheinlich eher nicht in das bekannte israelische Frühstück, passen aber wunderbar hinein. Insbesondere wenn ihr dicke Bohnen in Tomatensoße kauft, harmonieren diese wunderbar mit den restlichen Zutaten und geben der Soße noch einmal einen extra Kick.

Für unser Shakshuka haben wir eine Bratpfanne von ELO aus der Colorado Reihe genutzt. Diese eignet sich wirklich super dafür, da die Tomatensoße nicht an der Pfanne haftet und ihr sowohl euer Frühstück ganz leicht auf den Teller bekommt, die Pfanne sich aber noch dazu auch super einfach wieder säubern lässt! Das Design der Pfanne gefällt uns super gut! Der Softtouchstiel liegt perfekt in der Hand und sieht noch dazu mega stylisch aus, oder nicht? Unserer Meinung nach macht sie sich auf jeden Fall nicht nur super in der Küche und auf dem Herd (wo sie ja auch schließlich hauptsächlich hingehört :P) sondern auch auf unseren Fotos!

Rebecca Shakshuka – Rezept für ein leckeres Frühstück Rezepte Shakshuka – Rezept für ein leckeres Frühstück European einfach ausdrucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Sterne 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • etwas Olivenöl
  • 1/2 Karotte
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Tomate
  • 1 EL Tomatenmark
  • ca. 100 ml Wasser
  • 3-4 EL dicke Bohnen in Tomatensoße
  • 1 Ei
  • 3 EL Hüttenkäse
  • Paprika edelsüß
  • Cayennepfeffer
  • Pfeffer und Salz

So geht's

  1. Die Karotte, die Zwiebel, die Paprika und die Tomate in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Dazu zuerst die Paprika und die Karotte und anschließend die Zwiebel und die Tomate in die Pfanne geben.
  3. Das Tomatenmark hinzugeben und in der Pfanne leicht anrösten. Mit dem Wasser ablöschen und kurz aufkochen lassen.
  4. Die dicken Bohnen mit samt der Tomatensoße unterrühren.
  5. Die Soße mit Pfeffer, Salz und Paprika abschmecken.
  6. Das Ei in die Mitte der Soße geben und die Pfanne mit einem Deckel abdecken. Ca. 5 Minuten garen lassen, bis das Ei stockt.
  7. Das Shakshuka von der Herdplatte nehmen, den Hüttenkäse darauf verteilen und warm mit einem Stück angerösteten Brot genießen.

Ihr könnt natürlich noch alles Mögliche andere an Gemüse für euer Shakshuka verwenden. Wir haben dieses Mal erst einmal auf weniger Zutaten zurück gegriffen, können uns aber sehr gut vorstellen, beim nächsten Mal auch noch Zucchini und Aubergine in unsere Tomatensoße zu schnibbeln.

Unser Rezept ist für eine Person, für mehrere Personen könnt ihr die Menge der Zutaten einfach erhöhen. Wenn ihr zwei Eier zu der Tomatensoße mit unseren Mengenangaben gebt, dann reicht das Shakshuka auf jeden Fall auch für den kleinen Hunger von zwei Personen.

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy