Shortbread – oder auch: die geheimnisvollen Kekse, die sich innerhalb eines Abends in Luft auflösen

by Rebecca

Diesem Shortbread kann niemand widerstehen!

Kekse, die sich in Luft auflösen? Ja, ihr habt richtig gehört. Kaum haben wir das köstlich duftende Shortbread zum Abkühlen aus dem Backofen geholt und auf ein Kuchengitter gelegt, war die erste Hälfte auch schon verschwunden. Und keine zwei Stunden später waren sie aus unerklärlichen Gründen auf einmal alle weg. Glaubt ihr nicht? Dann solltet ihr dieses Rezept unbedingt ausprobieren!

Und dazu braucht ihr nicht einmal viele Zutaten:

1 Tasse Butter

2/3 Tasse Puderzucker

2 Tassen Mehl

1/2 Teelöffel Vanillie Zucker

Schokolade nach Wahl – bei uns musste der Osterhase herhalten

Einen Gefrierbeutel

Und so funktioniert’s:

  1. Solltet ihr die Butter direkt aus dem Kühlschrank nehmen, solltet ihr sie noch einmal kurz für 30 Sekunden in der Mikrowelle aufwärmen, damit sie schön weich ist und sich gut mit den restlichen Zutaten vermischt. Zur Butter gebt ihr anschließend den Puderzucker und knetet alles gut durch.
  2. Anschließend noch den Vanillie Zucker und daraufhin das Mehl hinzugeben, die Schokolade klein bröseln, ebenfalls hinzu geben und den Teig noch einmal gut kneten. Am Ende sollte er etwas bröselig sein und einem Streuselteig ähneln.
  3. Ist der Teig fertig, gebt ihr ihn in einen Gefrierbeutel, formt ihn zuerst zu einem zusammenhängenden Teig und drückt diesen dann mit der Handfläche so lange platt (alternativ könnt ihr natürlich auch ein Nudelholz verwenden – achtet jedoch darauf, dass der Teig nicht zu flach ausgerollt wird!), bis er die Breite des Gefrierbeutels ausfüllt und eine ungefähr Höhe von einem Finger hat.
  4. Vor dem Backen muss der Teig im Beutel noch einmal für eine halbe Stunde in das Gefrierfach. Sind die 30 Minuten abgelaufen, könnt ihr ihn entweder direkt mit einem Brotmesser in beliebig große Stücke schneiden oder noch eine Weile abwarten, damit der Teig wieder leicht antaut und sich einfacher schneiden lässt.
  5. Zuletzt kommt das Shortbread für 10-14 Minuten bei 160°C in den Backofen. Die Backzeit variiert je nach Backofentyp, Dicke des Shortbreads und gewollter Bräune der Kekse.

Habt ihr das Rezept ausprobiert und auch euer Shortbread war bereits nach kürzester Zeit verschwunden? Merkwürdig, oder?

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy