Aufgebrezelt! Apfelkuchen im Brezelmantel

by Rebecca

Apfelkuchen im Brezelteig

Apfelkuchen im Brezelmantel? Ihr fragt euch, ob wir jetzt völlig durchdrehen? Nein, definitiv nicht! Die Kombination von süß und salzig findet ihr mittlerweile ja bereits in sehr vielen Rezepten und gerade für diejenigen unter uns, die es gerne nicht allzu süß mögen, sind solche Rezepte perfekt.

In unserer letzten Backbox war eine Backmischung für Brezeln enthalten. Eigentlich wollten wir damit das ebenfalls enthaltene Rezept für Brezel Cakepops nachmachen, hatten dann aber doch mehr Lust, ein bisschen zu experimentieren. Dabei herausgekommen ist dieser super leckere und doch auch etwas außergewöhnlichere Apfelkuchen mit Brezelteig und gesalzener Schokolade. Beim ersten Bissen waren wir etwas verwundert über dieses neue Geschmackserlebnis und beim Zweiten umso begeisterter, wie gut diese Kombination miteinander harmoniert.

Das Rezept passt perfekt in den Herbst, aber auch in die Weihnachtszeit, da die Füllung ein bisschen in die Richtung eines Bratapfels geht. Wenn ihr Fans von etwas aufregenderen Kuchen seid, dann solltet ihr unseren Apfelkuchen auf jeden Fall ausprobieren! Ob ihr den Brezelteig selbst macht, oder so wie wir auf eine Backmischung zurückgreift, ist natürlich euch überlassen. Berichtet uns gerne davon, was ihr von unserem Apple Pie haltet – wir freuen uns immer über euer Feedback! Und lasst uns gerne euer Rezept zukommen, wenn ihr den Brezelteig selbst macht!

Die Produkte, die wir aus der letzten Backbox verwendet haben sind folgende:

– Holste Kaiser Natron

– Horbacher Mühle Dinkel Laugenbrezel Backmischung

– Schogetten Caramel Brownie

Aber jetzt geht’s erst mal ans Backen. Lasst es euch schmecken! Zu unserem Brezel Apple Pie können wir euch frisch geschlagene Sahne und Vanilleeis besonders empfehlen! Schmeckt fast ein bisschen wie der Bratapfel aus dem Weihnachtsmenü…

Rebecca Aufgebrezelt! Apfelkuchen im Brezelmantel Rezepte Aufgebrezelt! Apfelkuchen im Brezelmantel European einfach ausdrucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Sterne 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • - 4 Äpfel
  • - Backmischung für Brezeln (oder einen selbstgemachten Brezelteig) z.B. Horbacher Mühle Dinkel Laugenbrezel Backmischung
  • - 1 TL Vanillezucker
  • - 2 TL Zimt
  • - 4 EL Zucker
  • - 4 EL Mehl
  • - Ahornsirup
  • - 1 Packung Schogetten Caramel Brownie (oder nach Wahl)
  • - grobes Meersalz
  • - 1 TL Backpulver
  • - Holste Kaiser Natron

So geht's

  1. Bereite den Brezelteig nach Anleitung vor.
  2. Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Stücke.
  3. Gebe das Mehl, den Zimt und den Vanillezucker zu den Äpfeln und mische alles kräftig durch. Gib nun noch einen Schuss Ahornsirup für die Süße (Menge variiert je nach Geschmack) und den Zucker hinzu und vermenge alles noch einmal miteinander.
  4. Rolle den Teig kreisförmig aus und lege ihn in eine Springform.
  5. Schneide die überstehenden Ränder ab und forme aus dem übrig gebliebenen Teig "Brezelwürste", die du später im Gittermuster über den Kuchen legen kannst.
  6. Gib die Apfelfüllung auf den Brezelteig und verteile sie gleichmäßig darauf.
  7. Lege den Rand mit den Schokoladenstücken aus und schlage ihn anschließend darüber, sodass alle Schokoladenstücke vollständig bedeckt sind.
  8. Heize den Backofen auf 200 Grad vor.
  9. Jetzt kommen die Brezelwürste zum Einsatz. Je nach Geschmack kannst du sie noch einmal kurz in einer Mischung aus heißem Wasser und Natron baden, dann kommen sie richtigen Brezeln geschmacklich noch etwas näher. Wir haben jedoch festgestellt, dass sich die Würste dann nur sehr schwer weiter verarbeiten lassen, da sie leichter auseinander fallen. Mit ihnen legst du das Gitter über den Kuchen legst. Schau dir dazu am besten das Endergebnis an. Wir haben zuerst die Längsstreifen über den Kuchen gelegt und anschließend die Querstreifen damit verflochten.
  10. Mische anschließend das Backpulver mit einem EL Wasser und pinsle den Kuchen damit ein. Streue dann noch etwas grobes Meersalz darüber.
  11. Backe den Kuchen für ca. 45 Minuten, bis der Teig leicht gebräunt ist. Wir haben den Brezel Apfelkuchen dann noch leicht warm mit Schlagsahne und Vanilleeis gegessen - ein Träumchen!

Unser Apfelkuchen im Brezelteig war auf jeden Fall nicht das letzte Rezept, in dem die Kombination von Apfel und Zimt vorkommt! Gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit können wir uns keine besseren Zutaten für Füllungen von Strudeln, als Basis eines Crumbles oder vielleicht auch zu unserem Frühstücksporridge vorstellen. Wir werden in den kommenden Wochen ein bisschen damit experimentieren und euch sicherlich auch unsere Ergebnisse zeigen – wenn sie denn etwas geworden sind 😉

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy