Handbrot – der Weihnachtsmarkt für zuhause

by Rebecca

Handbrot – Weihnachtsmarktfeeling für zuhause

Weihnachtsmärkte – dort verbringen wir normalerweise unsere Abende im Dezember am liebsten. In diesem Jahr sieht das ja leider anders aus… Auf Glühwein, Schokofrüchte, heiße Maronen und vor allem Handbrot wollen wir jedoch nicht verzichten und haben uns überlegt, uns den Weihnachtsmarkt einfach nach Hause zu holen. Glühwein und Schokofrüchte haben sicherlich schon so einige von euch selbst gemacht. Auch heiße Maronen sind eigentlich ganz easy und schnell gemacht. Aber an das Handbrot haben wir uns bisher irgendwie noch nicht heran getraut. Bis jetzt!

Und ein leckeres Handbrot zuzubereiten ist gar nicht mal so schwer! Wenn ihr den richtigen Teig gefunden und euch für eure Lieblingsfüllungen entschieden habt, dann schmeckt es nach dem Backen wirklich fast genauso wie auf den ganzen Märkten, über die wir normalerweise in der Weihnachtszeit schlendern. Unsere Lieblingsfüllung ist echt simpel und trotzdem so lecker! Einfach Gouda und gekochten Schinken in den Teig packen und nach dem Backen mit Kräuterschmand/ Knoblauchsahne oder ähnlichem servieren.

Ihr könnt euer Handbrot jedoch auch mit verschiedenem Gemüse als vegetarisches Handbrot oder mit Hähnchen/ Rindfleisch und beispielsweise Cheddar  servieren. Eurer Kreativität sind dabei eigentlich so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Aber trotzdem gibt es noch einen kleinen Tipp von uns: passt bei der Verwendung von Zutaten wie beispielsweise Tomaten ein bisschen auf, da diese beim Backen viel Wasser verlieren und der Teig dadurch matschig werden kann.

Rebecca Handbrot – der Weihnachtsmarkt für zuhause Rezepte Handbrot – der Weihnachtsmarkt für zuhause European einfach ausdrucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Sterne 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • Für den Hefeteig:
  • 500 g Weizenmehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 15 g Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 50 ml Öl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • Für die Füllung:
  • Gouda oder Cheddar
  • gekochter Schinken
  • Toppings je nach Geschmack:
  • Schnittlauch
  • Kräuterschmand
  • Knoblauchsahne

So geht's

  1. Bereite den Hefeteig zu. Löse dafür die Hefe mit dem Zucker und dem Salz in lauwarmen Wasser auf uns stelle die Mischung ca. 10 Minuten bei Seite. Gebt anschließend die Hefemischung zum Mehl, gebt das Öl dazu und knetet alles gut durch. Der Hefeteig sollte nun für ungefähr eine Stunde an einem möglichst warmen Ort gehen.
  2. Rolle den Teig zu einem Rechteck aus, welches von der Größe ungefähr auf euer Backblech passt.
  3. Lege den Schinken darauf und streue den Cheddar/ Gouda darüber. Achtet darauf, rechts und links eine Hand breit Platz zu lassen, sonst könnt ihr den Teig nachher nicht mehr richtig einrollen.
  4. Jetzt geht es ans Falten. Schlage die obere und untere Seite des Teigs leicht über den Cheddar-Schinken-Berg. Nun kannst du die beiden langen Seiten rechts und links ebenfalls einschlagen und leicht andrücken.
  5. Heize den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  6. Lege ein Backblech mit Backpapier aus, drehe das gefüllte Brot um und lege es mit der eingefalteten Seite nach unten auf das Blech.
  7. Nehmt nun beispielsweise einen Kochlöffel und teilt das Brot damit in ca. 5-6 Teile, indem ihr den Teig mit dem Stiel des Löffels etwas eindrückt. Achtet darauf, dass ihr nicht bis zum Boden durch drückt und den Teig damit bereits vor dem Backen teilt.
  8. Backt euer Handbrot für ca. 35-45 Minuten (je nach Dicke und Füllung) und serviert es anschließend noch warm mit den Toppings eurer Wahl.

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy