Kaffee- und Kuchenzeit – Apfel Tarte mit geflochtenem Blätterteig

by Rebecca

Apfel Tarte Rezept

Es ist Samstag und spontan hat sich die Familie angekündigt – in Zeiten von Corona kommt diese Situation so leider nur noch sehr selten vor, aber gerade in Zeiten wie diesen sollten wir uns öfter etwas Leckeres gönnen. Und wer sagt denn, dass man den lieben Nachbarn nicht auch mal ein Stückchen Kuchen vor die Tür stellen darf, um ihnen damit eine Freude zu machen? Und auch die Zeiten von spontanen Familienbesuchen kommen hoffentlich bald wieder!

Aber auch wenn ihr euch am Wochenende am meisten auf ein leckeres Stückchen Kuchen freut, ist dieses Rezept perfekt für euch. Insbesondere dann, wenn ihr mal keine Zeit habt, um Samstagsmorgens 2 Stunden lang in der Küche zu stehen und Kuchen zu backen.

Das Rezept für unsere Apfel Tarte mit einem geflochtenen Blätterteigrand ist wirklich super einfach! Und wer keine Lust auf den geflochtenen Rand hat, der kann die Blätterteigstränge natürlich auch einfach nur so auf den Rand des Bodens legen. Wir finden allerdings, dass dieser Rand aus einem so simplen Rezept doch eine kleine Besonderheit macht. Den Blätterteig könnt ihr natürlich auch gerne selbst machen, dann wird dieses einfache Rezept jedoch schnell ganz schön aufwendig. Wir greifen dazu wirklich gerne auf den Teig aus dem Kühlregal zurück, weil dieser einfach lecker ist!

Ihr könnt das Rezept auch noch etwas abwandeln, indem ihr Walnüsse oder auch Rosinen auf die Äpfel streut. Auch Honig oder Ahornsirup passen genauso wunderbar wie Zimt und Puderzucker zu der fertig gebackenen Tarte.

Rebecca Kaffee- und Kuchenzeit – Apfel Tarte mit geflochtenem Blätterteig Rezepte Kaffee- und Kuchenzeit – Apfel Tarte mit geflochtenem Blätterteig European einfach ausdrucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Sterne 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • ein großer Apfel
  • eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • Zimt
  • ein Ei
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL Sahne
  • 1 EL Joghurt

So geht's

  1. Halbiere die Blätterteigplatte einmal in der Mitte. Lege die eine Hälfte auf ein Backblech und die andere erst einmal zur Seite.
  2. Schneide aus der zweiten Hälfte 12 Stränge, die du anschließend zu vier Zöpfen flechtest. Bepinsle dazu den Rand der ersten Blätterteigplatte mit etwas Wasser, lege dann die drei Stränge dort an und fange an zu flechten. Das überschüssige Ende wird einfach abgeschnitten.
  3. Vermische nun das Ei mit dem Mehl, dem braunen Zucker, der Sahne, dem Joghurt und etwas Zimt. Verteile die Eimasse anschließend auf dem Blätterteigboden. Spare den Rand dabei aus.
  4. Wasche den Apfel und schneide ihn in Viertel. Von diesen Vierteln kannst du dann dünne Scheiben abschneiden, die du so auf den Teig legst, dass sie sich leicht überlappen.
  5. Den Backofen auf 220° Grad Ober- u. Unterhitze vorheizen.
  6. Den geflochtenen Rand mit etwas Wasser oder verquirltem Ei bestreichen.
  7. Die Tarte für ungefähr 25 Minuten backen, bis der Rand goldgelb gebacken ist.
  8. Wer das mag, kann die Tarte noch mit etwas Honig beträufeln oder zusätzlich etwas Zimt oder Puderzucker darüber streuen.
  9. Warm genießen!

Schau doch mal hier vorbei

hinterlasse mir einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Akzeptieren Read More

Privacy & Cookies Policy